Das kleine Glück ist gross

Ich glaube, manche von uns warten darauf, das irgendetwas geschieht in ihrem Leben. Darauf, dass alles besser wird und darauf, dass das Glück endlich Einzug hält und für immer bleibt. Sie warten und warten und warten. Und suchen den Fehler woanders. Es ist einfach, jemandem die Schuld für sein eigenes Unglück zu geben. Verantwortung abgeben, Verantwortung nicht übernehmen, es ist beides dasselbe.

Vielleicht schreibe ich gerade von mir. Oder von dir. Ich weiss es nicht…

Ich glaube jedenfalls, wir lassen sehr vieles unbeachtet. Hoffen auf das ganz, ganz grosse Glück und merken nicht, dass das kleine Glück eigentlich das grosse ist und dass es schon hier ist.
Es leuchtet oder glitzert nicht, es ist oft klein und unscheinbar.

All die vielen kleinen Dinge, die glücklich machen (können). Aber halt nur dann, wenn wir sie sehen. Wenn nicht, gehen sie an uns vorbei, lösen sich in Nichts auf. Vielleicht wissen wir ganz oft nicht mal, dass sie da waren und vielleicht denken wir aber irgendwann an solche Momente zurück, ein bisschen wehmütig, uns bewusst, dass wir etwas verpasst haben.

Es gibt so ein schönes Lied von der wunderbaren Band AnnenMayKantereit und ich werde im Anschluss versuchen, es einzufügen. Falls es nicht klappen sollte, es heisst „Schlagschatten“. Bitte, hört es euch an. Vielleicht ist es im Moment mein Lieblingslied, denn es spricht mir so sehr aus der Seele. Sie singen „… ich glaub das kleine Glück ist gross“ und ICH  glaub, die haben recht.

So möchte ich durchs Leben gehen und die kleinen Dinge sehen und mich daran erfreuen. Ich glaube, schlussendlich sind das viele kleine Tankstellen, an denen wir Energie und Glück abzapfen. Ganz umsonst. Schade, wenn wir das ungenutzt lassen, oder?

Es lohnt sich ganz bestimmt, wieder mutiger zu werden, wieder offener. Und JA zu sagen, wenn das Leben mir etwas anbietet. Das ist ein Vorsatz.

 https://m.youtube.com/watch?v=XOP–GeLXZk

 

Eine Antwort auf „Das kleine Glück ist gross

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s