Gedanken zum ersten Advent

In der Schweiz wurde heute abgestimmt. Über die Konzernverantwortungs-Initiative und über die Kriegsgeschäfte-Initiative.

Wieder mal eine Abstimmung, deren Ausgang genau das Gegenteil ist von dem, was ich abgestimmt habe.
Wohlstand ist uns offenbar wichtiger als moralische Grundlagen wie zB Menschenrechte oder Umweltschutz.

Passt irgendwie nicht so ganz zum heutigen ersten Advent, in dem man sich gegenseitig eine besinnliche und friedliche Zeit wünscht… und gleichzeitig werden mit unserem an andere Länder verkauftem Armeematerial Kriege geführt und Menschen getötet. Und gleichzeitig sind noch immer Millionen von Menschen aus zB genau diesen Kriegen auf der Flucht. Es ist nun Winter und kalt. Wir schauen da lieber nicht hin, es ist zu beelendend. Und gleichzeitig beuten grosse Schweizer Firmen in Drittweltländern Menschen aus und verschmutzen deren Umwelt, weil das rentabel ist, dort andere Gesetze herrschen und sich diese Länder aus Abhängigkeit nicht wehren können oder wollen.

Und die Moral von der Geschicht? Die gibt es irgendwie nicht.

Schönen ersten Advent euch allen. 💫
Frieden, Gesundheit und Hoffnung auf eine humanere Welt.
Eine friedliche Welt setzt friedliche Menschen voraus… Aber ist die Weihnachtszeit nicht auch die Zeit der Liebe und der Hoffnung?

2 Comments

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s