Und alles geht weiter…

Ich glaube nicht, dass das Leben genau zum Jahresende ein Kapitel schliesst, um ein neues zu öffnen. Dass genau heute, eine Sekunde nach Mitternacht ein Neubeginn stattfindet, alles besser und schöner wird…
Ich glaube, wir möchten das manchmal. Ach, wie einfach wäre es, Situationen, Menschen oder Gedanken die uns stressen, einfach im alten Jahr zu lassen und am 1. Januar neu zu beginnen. Aber nein, so läuft es nicht im Leben. Das Leben schliesst seine Kapitel, wann immer es will – man nenne es Zufall oder Schicksal, Karma oder was auch immer. Und es schliesst nicht mal unbedingt die Kapitel, die wir gerne zuschlagen möchten. Es gibt immer mal Kapitel in unserem Leben, die wir schliessen und verbrennen oder vergraben und nie, nie wieder öffnen möchten. Weil es schwierig ist. Uns Angst macht. Bedrohlich ist, vielleicht lebensbedrohlich. Weil es weh tut, Wunden aufreisst. Weil wir uns nicht erinnern wollen, können, sollen. Weil weil weil….
Nein, aber auch das läuft anders im Leben. Da werden manchmal Geschichten beendet, in denen wir mittendrin stehen. Geschichten, die wir noch nicht zu Ende gedacht und gelebt haben. Geschichten, die wir noch nicht bereit sind, zu beenden. Und Bäm!!!!! auf einen Schlag ist etwas zu Ende. Ein Mensch gestorben. Weggezogen. Kontakt abgebrochen. Zerstritten. Da hat wohl jeder seine eigenen Beispiele, es gibt so viele wie es Menschen gibt.
Jedes Jahr werden kleinere und grössere Kapitel beendet. Die einen wirken lange nach, andere bemerken wir kaum.

Und es werden neue Kapitel eröffnet, Geschichten weiter geschrieben und neue Bücher geöffnet. Über die einen freuen wir uns, schöne Geschichten versüssen uns den Alltag und machen uns glücklich. Neue Begegnungen können uns bereichern und herausfordern.
Andere Bücher fallen uns vor die Füsse, öffnen sich mit einem lauten Knall oder gespenstisch leise und verbreiten Schrecken und Angst. Traurige Geschichten, Krankheiten, Leid, Tod und Sorgen…

Unsere Geschichte wird ja nicht nur in einem einzigen Buch geschrieben, nein. Wir haben immer mehrere Bücher offen, alte und neue, grosse und kleine, dicke und dünne. Und so wie Geschichten abgeschlossen werden, entstehen neue. Da gibt es Büchlein, die liegen für eine lange Zeit geöffnet irgendwo rum, manchmal vergessen wir sie fast, legen andere Bücher darauf und trotzdem sind sie da. Und irgendwann werden wir wieder darin lesen oder weiter schreiben. Es gibt Bücher, vollgeschrieben mit Texten und Geschichten unseres Lebens und andere, die noch fast leer sind und darauf warten, mit unseren Gedanken und Worten gefüllt zu werden. Geschichten, die das Leben schreibt. Unser Leben.

Im Regal stehen Bücher, die wir irgendwann geschlossen und weggestellt haben. Aus gutem Grund. Nun blättern wir in manchen von ihnen manchmal, erinnern uns. Andere lassen wir verschlossen, erinnern uns aber trotzdem.

Und so wird es auch im neuen Jahr weiter gehen. Wir machen einfach weiter, wie immer. Versuchen, mehr von den Dingen zu machen, die uns gut tun und weniger von denen, die schädlich sind. Schreiben weiter an unserer Geschichte, werden Menschen gehen lassen müssen und werden neue in unserem Leben willkommen heissen. Wir werden lachen und weinen. Einfach leben.

Ich wünsche dir heute nichts anderes als an jedem anderen Tag auch.
Gesundheit, liebe Menschen um dich herum und dass du ungefähr so leben kannst, wie du es dir wünschst. Und mehr Glück und Freude als Sorgen.
Von Herzen. 

Ein Gedanke zu “Und alles geht weiter…

  1. Kai schreibt:

    „Und so wird es auch im neuen Jahr weiter gehen. Wir machen einfach weiter, wie immer. Versuchen, mehr von den Dingen zu machen, die uns gut tun und weniger von denen, die schädlich sind. Schreiben weiter an unserer Geschichte, werden Menschen gehen lassen müssen und werden neue in unserem Leben willkommen heissen. Wir werden lachen und weinen. Einfach leben.“

    Was für ein schöner Gedanke. Ganz einfach. Das klingt – im besten Sinne – wie ein Abspann in „Don Camillo“ mit Blick auf den großen Fluss, den Po.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s