From thoughts into letters
into words
into sentences
into texts…

to you.

Superkräfte



Steven Rogers wurde im Zweiten Weltkrieg das von einem deutschen Wissenschaftler hergestellte „Super Soldier Serum“ gespritzt. Er wurde dafür auserwählt, weil er einfach ein prima Kerl war. Das Serum hatte die Wirkung, alle Eigenschaften eines Menschen um ein Vielfaches zu verstärken, die guten wie auch die schlechten. So würde es also zB aus einem gewalttätigen Menschen einen noch gewalttätigeren machen. Umso wichtiger war es also, einen Menschen dafür zu finden, der dem Bild des „guten Menschen“ entspricht, also vorwiegend gute Charaktereigenschaften besitzt. Und genau das war Steven Rogers.
Auf den menschlichen Körper hatte dieses Serum folgende Wirkungen: Extreme Muskelbildung, erhöhte Schnelligkeit, Verstärkung der wahren Persönlichkeit wie auch der Zellen und des Gehirns und die vierfache Beschleunigung des Stoffwechsels.
So wurde aus Steven Rogers Captain America, einer der bekanntesten Superhelden.

Von Spiderman über Superman bis zu Wonder Woman, wir kennen viele phantastische Geschichten von Menschen, die zu Superhelden wurden. Die einen retten mit ihren Superkräften immer wieder Menschen oder sogar die ganze Welt, die andern versuchen sie genau mit diesen zu zerstören oder die Weltherrschaft zu übernehmen.

Superkräfte…
Wer hat sich noch nie ausgemalt, welche er möchte, wenn er sich eine wünschen könnte und wie das dann wäre…

Sich an einem Spinnenfaden von Haus zu Haus zu schwingen, problemlos an Wänden entlang oder an der Decke zu laufen, ohne runter zu fallen, beweglich und schnell wie eine Spinne…
In die Vergangenheit oder in die Zukunft zu reisen…
Sich von jetzt auf gleich an einen anderen Ort, irgendwo auf dieser Welt oder in diesem Universum, zu teleportieren…
Unsichtbar allerlei Geheimnissen auf die Spur zu kommen und Dinge zu hören und zu sehen, ohne dass jemand wüsste, dass man da ist…
Gedanken zu lesen…
Egal was auch immer passieren würde, man wäre unverwundbar…
Und egal was auch immer passieren würde, man wäre unsterblich…
So lange man möchte, unter Wasser zu bleiben, wäre möglich, wenn man unter Wasser atmen könnte…
Die Fähigkeit zu fliegen, würde uns ganz neue Horizonte eröffnen…
Heilen – sich und andere – was für eine wunderbare Superkraft das wäre…
Übermenschliches leisten könnte man, wenn man übermenschliche Kräfte hätte. Die Möglichkeiten wäre sozusagen grenzenlos.
Etwas, was sich vor allem Tierfreunde wünschen wäre, mit Tieren kommunizieren zu können und genau zu verstehen, was sie uns sagen wollen.
Hellsichtig, hellhörig, hellfühlig zu sein, in die Zukunft zu sehen oder mit Verstorbenen kommunizieren zu können…

Wir stellen uns Superkräfte ja meistens übermenschlich und überirdisch vor. Phantasievoll und irreal. Nicht von dieser Welt.

In Wirklichkeit glaube ich aber, dass wir alle sie haben und zwar jeder und jede von uns eine andere oder sogar mehrere.

Die eine kann so wunderbar umarmen, dass es einem die Seele wärmt und macht, dass man nicht mehr auseinander fällt.
Ein anderer kann so gut zuhören, dass alles plötzlich wieder besser aussieht.
Es gibt Menschen, die wunderschöne Musik, Bilder oder andere Dinge machen und andern damit gut tun.
Andere haben so viel Energie, dass es uns mitreisst genau im richtigen Moment.
Wieder andere sind die Ruhe selbst, können uns runter holen wenn alles andere nichts mehr hilft.
Einige haben die Gabe, in fast jeder Situation das Richtige zu sagen, andere empfinden wir wohltuend einfach durch ihre Anwesenheit, sie müssen nicht mal etwas tun oder sagen.
Menschen können heilende Hände, Worte oder Gedanken haben.
Resilienz ist eine wahnsinnige Superkraft.
Und Empathie.
Abgrenzung im richtigen Moment aber auch.
Kritikfähigkeit und die Fähigkeit, sich zu hinterfragen.
Die Kraft, sein Schicksal zu tragen.
Wissen, Können, Begabungen und Talente.
Menschen zu beflügeln statt sie runter zu machen.

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der nicht etwas ganz besonders gut kann und andern damit eine Freude bereitet oder ihnen gut tut, manchmal ist es uns einfach nicht so bewusst weil wir vieles für selbstverständlich nehmen.
Zufriedenheit und in jedem auch das Gute zu sehen, das ist auch eine schöne Eigenschaft, die ganz bestimmt als Superkraft durchgehen würde.

Und vermutlich ist Freundlichkeit DIE Superkraft unter den Superkräften. Einander gegenüber wohlwollend eingestellt sein, weniger zu werten und viel mehr zu unterstützen statt zu hetzen…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: