Löcher im Herzen

Ich glaube, Menschen hinterlassen tatsächlich Spuren in unseren Herzen, in unseren Köpfen. Unsere Erlebnisse mit ihnen prägen uns massgeblich, denke ich. Unseren Charakter, unsere Handlungsweisen, unsere Persönlichkeit.
Menschen hinterlassen Spuren in Form von Erinnerungen. Erinnerungen, die irgendwann blasser werden, um sich in Gefühle zu verwandeln. Gefühle, die für eine sehr lange Zeit oder für immer bleiben, bewusst oder unbewusst. Manchmal sind es gute, manchmal traumatische. Manche spüren wir wie sanfte Handabdrücke noch Jahre später auf unserer Haut, auf unserem Herzen. Vermissend. Sehnsüchtig. Andere schmerzend, zerreissend, schreiend. Sie haben Wunden hinterlassen. Einige davon noch schmerzend und blutend, andere mehr oder weniger verheilt. Narben.

Das ist normal. Und auch nicht schlimm. Es gehört zum Leben und es geht uns allen so. Ich glaube schon, dass in einem einigermassen normalen Leben (wenn man das überhaupt so ausdrücken darf) die positiven Erlebnisse mit Menschen hoffentlich weitaus überwiegen. Sie machen aus uns offene, fröhliche und glückliche Menschen. Tolerant, wissbegierig und einigermassen positiv denkend.
Erlebnisse, bei denen wir uns verletzt fühlten, machen das Gegenteil. Sie machen uns vorsichtiger, verschlossener und zurückhaltender. Ich glaube, es braucht schon sehr viel, bis ein Mensch sich total verschliesst, sich nicht mehr öffnen mag oder traut. Aber auch das geschieht leider.
Wenn all das in einem vernünftigen Mass passiert, überleben wir das alles ganz gut. Der Mensch ist ja sooo stark. Er kann so manche Höhen erleben und Tiefen ertragen, fallen und wieder aufstehen. Er kann sich von so vielem erholen. Ereignisse, die ihn in der Akutsituation fast umbringen. Wellen, die so hoch über ihm zusammenschlagen und ihn fast mit sich reissen. Zerbrochene Herzen, Hoffnungen und Träume. Und immer wieder geht es weiter. Immer wieder hilft einem jemand beim Aufstehen und Weitergehen. Immer wieder folgen schöne Erlebnisse auf Schlimme.

Ich glaube aber auch, dass Menschen, die wir lieben und die uns verlassen, nicht nur Spuren hinterlassen, sondern auch ein Stück von uns mit sich nehmen, wenn sie gehen.
Das kleine oder manchmal grosse Stück unseres Herzens, das ihnen gehörte.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s