Von Hobbies und anderen Dingen

Eigentlich kann ich mich gar nicht richtig erinnern, was ich in meiner Freizeit immer so gemacht habe, als ich noch keine berufstätige Mutter und Hausfrau war. Ich habe viel gelesen, gemalt und war bestimmt auch dauernd unterwegs. 

Bis vor ein paar Jahren hatte sich das mit Freizeit oder Hobbies sowieso erledigt. Freizeit hatte ich natürlich, aber eigentlich nicht Zeit alleine für mich, sondern mit der Familie, was ja auch schön ist.  Neben Familie, Haushalt und Beruf blieb nicht viel Zeit, aber immer sehr viel Müdigkeit und anstehende Arbeiten übrig. 

Mit dem Kindergarten-Eintritt des Kindes vor zwei Jahren veränderte sich das. Sie war jeden Morgen weg und ich bekam ein Stückchen Freiheit zurück. Endlich wieder mal ohne Kind mit einer Freundin Kaffee trinken. Ein Buch lesen. Meine Serie in Ruhe schauen. Einfach Zeit für mich haben. Und in dieser Zeit natürlich auch einkaufen, waschen, putzen, entsorgen, kochen, Termine usw. Gehört ja alles auch dazu. Trotzdem schön, freier zu sein. Und ich freue mich ja jeden Tag auf den Mittag, wenn das Kind zum Essen nach Hause kommt. 

Ich mag auch Kreativität sehr und in diesem Bereich kann ich soooo viel mit meiner Tochter machen. Schon als sie noch ganz klein war, malten wir zusammen, irgendwann kam das basteln dazu. Sie überrascht und begeistert mich immer wieder mit ihren Ideen und der überwältigenden Phantasie, die mir leider etwas abhanden gekommen ist. 

Und ich fotografiere sehr gerne. Ich besitze zwar nicht mal eine Kamera und ich geh auch nirgends hin mit dem Ziel, irgendwelche speziellen Fotos zu machen. Dafür habe ich keine Zeit. Ich habe mein iPhone dabei und fotografiere im Alltag, was mir so vor die Augen kommt. Ich finde, es gibt überall so viel Schönes, wenn wir die Augen offen haben und ein bisschen aufmerksam sind, gibts viel zu sehen. Kunstwerke sind das natürlich nicht, aber Spass machts. Schlussendlich gehts ja nur darum. 

Schreiben gehörte als Kind und Jugendliche sehr zu meinen Hobbies, davon werde ich ihnen bestimmt irgendwann mehr erzählen. Ich habe immer davon geträumt, Bücher zu schreiben. Naja, manche Träume begräbt man im Laufe der Jahre… Aber ich schreibe jetzt wieder. Wer weiss, was daraus entsteht…