Meine Brieffreundin Queen Elizabeth II

Jaja, es ist genau so, wie ich es im Titel geschrieben habe. Die englische Queen Elizabeth II und ich sind Brieffreundinnen  🙂  und das kam so:

Vor ein paar Jahren habe ich ihr mal aus einem England-Urlaub eine Postkarte geschickt. (Jaaaajaaaaa, lacht mich nur aus….) Es war im Doone-Valley, Exmoor, einer der schönsten Gegenden Englands, finde ich. Dort spielt die tragische Liebesgeschichte von Lorna Doone und John Ridd, eines meiner Lieblingsbücher (Lorna Doone, R. D. Blackmore, 1869). Wir haben die Schauplätze der Erzählung besucht, es war wunderschön. 

Also, ich schrieb diese Postkarte. In meinem poshesten English, schönster Handschrift und die auserwähltesten Worte. Also eigentlich alles wie immer. 😉

Schon am Briefkasten und fast schon die Karte reingeworfen dachte ich, ich schreibe noch meine Adresse drauf. Gedacht, getan und abgeschickt. 

Und dann habe ich das irgendwie vergessen, bis dann irgendwann, etwa zwei Monate später ein ganz besonderer Brief bei mir im Briefkasten lag. Ein Umschlag mit dem Siegel des englischen Königshauses. Und darin ein Brief, wunderschönes Briefpapier. Die Sekretärin der Queen hat geschrieben. Natürlich gehe ich davon aus, dass die Queen jede Menge Fanpost bekommt und diese Lady-in-waiting erledigt das Beantworten. Es war trotzdem ein echt schöner Brief, sie hat Bezug auf meine Worte genommen, ein Teil war sogar von Hand geschrieben. She made my day!!!! Ich habe mich sooooo gefreut!!! Diesen Brief werde ich selbstverständlich für immer und ewig aufbewahren. Ich kann mich leider nur gerade nicht erinnern wo, sonst hätte ich jetzt auch ein Foto gepostet. 🙈😁

Leider wartet die arme Queen Elizabeth bis heute auf eine Antwort von mir, ich wäre ja dran mit Schreiben…

Sandringham Castle, einer der Wohnsitze von meiner Brieffreundin