From thoughts into letters
into words
into sentences
into texts…

to you.

Nachtrag zum letzten Text


Ich möchte etwas ausführen, was im letzten Text offenbar falsch verstanden werden konnte. War win bisschen fiebrig beim Schreiben, sorry.

Ich denke nicht, dass es Menschen gibt, die denken würden es wäre super, wenn ICH sterben würde. Aber ich kenne einige, die denken dass es total okay ist, das Gesundheitssystem nicht zu entlasten. Die denken, es sei total okay, sich oder auch andere nicht zu schützen und also so Corona ungebremst weiter zu verbreiten. Die denken, all die schwer Kranken und die Toten wären so eine kleine Minderheit, dass es ein Witz wäre, das zu versuchen zu verhindern. Die denken, der Hinweis der Krankenhäuser sei Panikmache und Triage würde sowieso nur andere treffen. So sterben Menschen. Und schlussendlich ist jeder einzelne von uns einer davon. Auch ich.

Sowas habe ich gemeint. Die Einstellung zum Menschen, zum Leben. Schlussendlich geht es um Menschen, die eigentlich alle jederzeit krank werden könnten und es gibt neben Corona noch viele andere Krankheiten.

Ich werde wegen einer leichten Lungenentzündung nicht sterben. Das waren nur so Gedanken. Von gesund zu krank, das kann sehr schnell gehen. Und da kann man sich ja mal Gedanken darüber machen, welchen Wert man so als kleines einzelnes Menschenleben für andere hat.

Überlegs dir mal.

3 Antworten zu “Nachtrag zum letzten Text”

  1. Ja, das hatte ich im ersten Beitrag auch so verstanden. Dein Beitrag drückt meine eigenen Gedanken fast eins zu eins aus! Danke dafür! Ich wünsche Dir eine schnelle Genesung und ein gutes neues Jahr! 🍀💝🙋‍♀️

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: