Das kleine Glück ist gross

Ich glaube, manche von uns warten darauf, das irgendetwas geschieht in ihrem Leben. Darauf, dass alles besser wird und darauf, dass das Glück endlich Einzug hält und für immer bleibt. Sie warten und warten und warten. Und suchen den Fehler woanders. Es ist einfach, jemandem die Schuld für sein eigenes Unglück zu geben. Verantwortung abgeben,…

Weiterlesen

Alleinerziehend. Ein weiterer Text.

Ich schreibe immer wieder darüber. Weil es mein neues Leben ist und ich mich damit auseinander setze. Auseinander setzen muss. Etwas anderes bleibt mir ja nicht übrig. Und ich muss sagen, ich habe manchmal noch Mühe damit. Es ist genau das, was ich nie wollte. Ich wollte nie allein gelassen werden. So fühle ich mich…

Weiterlesen

Die Übersensibilität

Unsere Wahrnehmung ist ja nie objektiv. Sie ist immer beeinflusst… von unserer Situation. Unserer Gemütslage, unserer Beziehung zu jemandem oder etwas, von unserer Persönlichkeit und von vielen anderen, unbewussten Faktoren. Nun ist es so, dass ich viele Menschen so übersensibel wahrnehme im Moment. Bzw. irgendwie ganze Menschengruppen. Jedes Thema scheint heikel zu sein. Sagen Sie…

Weiterlesen

(Beob)achtung.

Wir leben inmitten von Menschen. Familie, Freunde, Nachbarn, Bekannte, Fremde. Längst nicht alle, die uns kennen oder zu kennen glauben, kennen wir auch. Und umgekehrt. Wir „kennen“ Leute, die uns nicht kennen. Wir haben Dinge von ihnen gehört, Dinge von denen sie nicht wissen, dass wir sie wissen. Es wird geredet. Und mit dem Gerede…

Weiterlesen

Alleinerziehend

Es wünscht sich wohl niemand oder fast niemand, alleinerziehend zu werden, denn wenn man sich entscheidet, ein Kind zu bekommen, ist man meistens in einer festen Beziehung. Meistens. Und alle wünschen es sich wohl, dass diese hält. Am besten für immer. Aber es können verschiedene Dinge passieren, dass man dann doch plötzlich alleinerziehend ist. Und…

Weiterlesen

Gleichberechtigung der Gefühle

Gefühle gehören zu uns Menschen… So wie die Wolken zur Sonne Die Sterne zum Mond Die Wellen zum Meer Wie Rotkäppchen zum Wolf Wie rosa zu rot Und das Schreiben zu mir. Und dennoch möchten wir nicht alle Gefühle als einen Teil von uns, von unserem Leben akzeptieren. Sie sind nicht alle angenehm und einfach auszuhalten,…

Weiterlesen

Let me tell you something / Lass mich dir etwas erzählen…

Let me tell you something… Lass mich dir etwas erzählen… Its about all the good things in life. Es geht um das Gute in der Welt. Its so much easier to see all the bad. All the problems and difficulties. But why? Being more positiv would make life much easier, wouldnt it? Es ist viel…

Weiterlesen

Der Nutzen vom Lästern ist…?

Natürlich macht das jeder mal…. von jemandem in dessen Abwesenheit sprechen. Klatsch und Tratsch. Beobachtungen mitteilen. Sowas. Kann man ja machen, das ist durchaus okay. Vermutlich kommts dabei auf unsere innere Einstellung diesen Menschen gegenüber an. Oder den Menschen generell gegenüber. Oder schlussendlich auf meine Grundeinstellung dem Leben gegenüber. Ob ich ein positiver oder ein…

Weiterlesen

Zurückschauen

Zurückschauen soll man nicht, das hört man ja manchmal. Weil wir uns auf das Weitergehen konzentrieren müssen. Auf das, was noch kommt. Und weil das, was hinter uns liegt, manchmal zu sehr weh tut. Weil es uns beim Zurückschauen nochmal durchschütteln und traurig machen könnte. Kann man so machen, ja. Ich finde, jeder soll das…

Weiterlesen

Mittendrin fühlt sich anders an

Ob es wohl allen so geht? Ob das Leben wohl uns allen alle paar Jahre wieder mal einen grossen Brocken vor die Füsse wirft? Oder sehr gerne auch mal auf die Füsse? Wenn man sich so umschaut, denkt man manchmal, es gäbe Leute, denen passiere das nicht. Bei denen läuft alles einigermassen. Keine Schicksalsschläge oder…

Weiterlesen