Verschlossene Türen führen uns weiter, es gibt kein Zurück

Wenn sich eine Tür hinter mir schliesst und ich mich in einem mir neuen, fremden Raum wieder finde, bin ich zuerst orientierungslos. Ich glaube, meine ersten Schritte im neuen Raum basieren auf meine Erfahrungen im letzten. Schliesse ich eine Türe selbst und freiwillig hinter mir, werde ich mich vermutlich auf einen neuen Raum, neue Erlebnisse … Verschlossene Türen führen uns weiter, es gibt kein Zurück weiterlesen

Hinter jeder Maske versteckt sich ein Gesicht

Ein Gesichtsausdruck ist immer auch ein Gefühlsausdruck. Das Lächeln ist bestimmt der Schönste von allen, aber ich finde auch die andern dürfen gezeigt werden. Müssen sogar. In was für einer Welt leben wir, in der Menschen denken, sie müssten ihre traurigen Gesichter hinter lachenden Masken verstecken, um niemanden zu stören oder um nicht negativ aufzufallen? … Hinter jeder Maske versteckt sich ein Gesicht weiterlesen

Schneckentempo, Sauseschritt oder Stillstand?

Vielleicht hat nichts stärker mit unserem Empfinden zu tun als die Zeit. Sekunde für Sekunde läuft sie, mündet in Minuten, in Stunden und schlussendlich in Tage. Und diese in Wochen, Monate, Jahre. In ein ganzes Leben. Ein Jahrhundert. Bis ins Unendliche. Es dauert immer genau gleich lang, alles nimmt seinen Lauf, gleichmässig und ausgeglichen. Und doch … Schneckentempo, Sauseschritt oder Stillstand? weiterlesen

Muttertag

9 Monate Schwangerschaft und dann die Geburt, schwupps (mehr oder weniger schwupps) ist das Kind geboren. Und dazu eine frischgebackene Mama. Klingt relativ einfach und unkompliziert... Aber das ist es irgendwie nicht. Eine einigermassen normal denkende Frau ist sich wohl schon vor der Schwangerschaft oder Geburt bewusst, was es bedeutet, eine Mutter zu sein. Was … Muttertag weiterlesen

Das mit dem Sterben…

Irgendwie beschäftigt es mich immer wieder, das mit dem Sterben... Immer und immer wieder begegnet er uns, der Tod. Mal näher, mal weiter weg... Manchmal kommt er ganz plötzlich, wie ein Blitzschlag und alles ist aus. Für diese eine Person. Und irgendwie auch ein bisschen für die, die ihn liebten. Nein, lieben. Immer noch. Und … Das mit dem Sterben… weiterlesen