Verschwörung

Zeitgleich mit Covid19 tauchten auch die verschiedensten und wildesten Verschwörungstheorien auf. Zum Teil sind das einfach Fehlinformationen, zum andern Teil wilde Theorien über Verschwörungen und grösster Gefahr, wobei bei Gefahr nicht das Virus, sondern die Regierung oder wer auch immer gemeint ist. Im Verlauf der letzten Monate ist all dies nicht etwa weniger geworden, sondern…

Weiterlesen

Von verbrannten Tagebüchern, blankliegenden Nerven und Pubertätsschüben.

Langsam aber sicher gehts bei uns los mit der Pubertät. Oder Vorpubertät. Nicht bei mir, nein. Ich habe langsam aber sicher ganz andere Hormonschübe. Natürlich beim Kind. Hormonschübe. Sie kommen und gehen dann wieder so plötzlich, wie sie gekommen sind und sie sind ein bisschen heftig manchmal. Obwohl ich jahrelang mit Jugendlichen gearbeitet habe, ist…

Weiterlesen

Von bleibenden und verblassenden Erinnerungen

Was wäre ich für eine Farbe,wenn meine Aura für alle sichtbar wäre? Was wäre ich für ein Ton, was für ein Lied,wenn meine Gedanken eine Melodie wären? Was wäre ich für ein Gefühl,wenn ich das wäre, was ich in andern auslöse? Was wäre ich für ein Wort, was für ein Buch,wenn man meine Persönlichkeit lesen…

Weiterlesen

Nebelschwaden

Im Herbst ist der Herbst meine liebste Jahreszeit.So wie es im Sommer der Sommer, im Frühling der Frühling und im Winter der Winter ist. Weil jede Jahreszeit ihren Reiz, ihre ganz besonders schönen Seiten hat. Ist der Herbst nicht die schönste (Jahreszeit) von allen, jedenfalls im Moment?Es ist nicht mehr so heiss wie im Sommer,…

Weiterlesen

Same procedure again…

Vielleicht gibt es nichts interessanteres als ein Menschenleben, denn wo Menschen leben passiert ganz schön vieles. Viel Alltägliches, viel Routine, viel Schönes, Neues und Wunderbares. Viel Trauriges, Schreckliches und grosse Schicksale. Für jeden ist wohl das eigene (Er-)Leben der Massstab, an dem andere gemessen werden. Manchmal finden wir, dass unser Erlebtes das Tollste ist und…

Weiterlesen

Damals im Wilden Westen…

Damals im Wilden Westen war alles besser. Zum Beispiel dann, als man den, der einen falsch angeguckt hat, einfach abgeknallt hat. Ganz ohne Skrupel, kein Wimpernzucken, nichts. Totenstille. Keiner sagte ein Wort, keiner bewegte sich. Daneben stand der Mann mit der Mundharmonika und spielte langsam sein Lied.Danach im Saloon eine Limo trinken, um dann das…

Weiterlesen

Vermutlich bin ich zu oft allein…

Wenn wir es uns recht überlegen, findet ein grosser Teil des sozialen Lebens in der Familie statt. Mit der näheren Familie verbringt man die meiste Zeit, aber auch mit andern Verwandten. Mit Geschwistern und deren Familien, mit Eltern und Schwiegereltern. Wie sehr mir das alles fehlt und wie sehr ich es mir für meine Tochter…

Weiterlesen

Was wäre, wenn anders sein einfach normal wäre?

Bei Facebook werden einem ja täglich viele Dinge angezeigt. Meistens überfliege ich sie nur, wenn überhaupt. Ich glaube, das meiste geht an mir vorbei, ohne dass es meine Aufmerksamkeit erhaschen könnte. Heute sah ich folgenden Bericht einer Mutter und las ihn durch: Ich habe nur einen Screenshot gemacht und poste ihn hier. Der Links steht…

Weiterlesen