Wer kennt sie nicht, die guten alten Sprichwörter….
Kleine, grosse Weisheiten, nicht selten mit einem wahren Kern. 2020 ist alles anders:

Es ist nicht alles Corona, was niest.

An apple a day, keeps the Stäbli away.

Wer im Scheisshaus sitzt, soll nicht mit Klopapier werfen.

Lieber das (Klo)papier in der Hand als die Sch… auf dem Dach.

Schwester, bleib bei deinen Liebsten.

Ist dir ein Virus über die Lunge gelaufen?

Aller guter Dinge sind frei.

Lange Rede, gar kein Sinn.

Lügen haben Langeweile.

Alte Liebe gibt es nicht.

Keine Wege führen nach Rom.

Der Apfel fällt 1,5m weit vom Stamm.

Die Katze lässt das Motzen nicht.

Für jeden Kopf gibts ein Deckchen.

April, April der weiss, was er killt.

Eine Hand wäscht die andere.
30 Sekunden lang.

Leider machen Leute (nicht was sie sollen).

Gleich und gleich gesellt sich fern.

In der Not vermisst der Teufel das Fliegen.

Früh wäscht sich, wer ein Meister werden will.

Der Virus liegt im Rachen des Betrachters.

Verseuchte Wasser sind tief.

Erst die Arbeit, dann kein Vergnügen.

Man soll die Maske nicht vor dem Tragen hoben.

Hamstere in der Zeit, dann hast du in der Not.

Ohne Seife kein Schaum.

Wie getestet, so zerronnen.

Wer nicht gesunden will, muss liegen.

Wer andern einen Mist erzählt, fällt selbst drauf rein.

Einem bemaskten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Glück im Spiel, Personalmangel in der Liebe.

Der Arzt geht so lange zum Patienten, bis er stirbt.

Noch ist nicht aller Tage Abendverkauf.

Was sich liebt, das schützt sich.

Alles Gute kommt von Berset.
(Deutsche Version: Alles Gute kommt von Merkel)
(US-Version: Alles Gute kommt von… äh nein…)

Eingeschränkt leben ist nicht hart, kein Leben ist hart.

Das schlägt dem Weinfass den Boden raus.

Das Leben ist ein Online-Konzert.

Die Ratten verlassen das singende Schiff.

Eile mit (zweiter) Welle.

Ein Molekül kommt selten allein.

Einen alten Baum verpflanzt man auf den Friedhof.

Isolation ist der beste Weg zur Besserung.

Liebe geht durch die Augen.

Mit Maske ist nicht gut Kirschen essen.

Homeoffice ist das halbe Leben.

Morgenstund hat Desinfektionsmittel im Mund.

Reden ist Silber, Solidarität ist Gold.

Totgesagte leiden länger.

Träume sind Seifenschäume.

Zuviele „Experten“ verderben den Brei.

Die Menschen im Dorf lassen.

Uneinsicht vergeht nicht.

Wenn man vom Querdenker spricht, dann kommt er.

Wer zuletzt hustet, hustet am Besten.

Zwei Dumme, eine Umarmung.

Wo gejodelt wird, da fallen Viren.

Da wo gesungen wird, geh gleich wieder.

Wer die Schutzmassnahme nicht ehrt, ist den Arztbesuch nicht wert.

Auf alten Pfannen lernt man röcheln.

Alte Besen schüren Wut.

Und was zeitlos und aktueller denn je ist: Zusammen sind wir stark. Nicht vergessen.